Innere Medizin - Prof. Frass

Schockraum

Innere Medizin - Prof. Frass

Beitragvon Schockraum » Do 12. Feb 2015, 00:20

Prof Frass 29.01.2015:

I:
1) Was kann ein gedämpftes Atemgeräusch auslösen?
2) Praxis: Lunge perkutieren
3) Rö: Lunge – Schlauch? – Bülow-Drainage
4) EKG akutes Koronarsyndrom
5) Mann liegt am Boden. was machen Sie? (Reanimation)

II
1) Milz palpieren/perkutieren
2) Rö: Lungentumor
3) EKG Vorhofflimmern + KHK
4) Reanimation
5) Gallensteine

III
1) Lymphknoten abtasten
2) Rö: Magensonde/Linksherzvergrößerung/Herztaille verstrichen
3) EKG Vorhofflimmern + abgelaufener Infarkt
4) Reanimation
5) Hepatitis B

IV
1) Herzgrenzen perkutieren
2) Rö: Hüftprothese
3) EKG: mangelnde r-Progression + Niedervoltage
4) Reanimation
5) Blutdruck 220/120?

Schockraum

Re: Interne-Frass-Prüfungsfragen

Beitragvon Schockraum » Do 12. Feb 2015, 00:30

Prof Frass 06.02.2015:

I. Kand.:
1) Anamnese
2) Herz perkutieren: linke Herzgrenze
3) Rö: Thorax Lungentransplantation
4) EKG

II. Kand.:
1) Anamnese: Lymphom
2) rechte Herzgrenze perkutieren
3) Rö: Thorax
4) EKG: Vorhofflimmern, abgelaufener Hinterwandinfarkt
5) Reanimation: Heimlich-Manöver
6) Thyreotoxische Krise
7) Kriterien der Sepsis

III. Kand.:
1) Anamnese: gallensteine
2) Gallenblase untersuchen
3) Rö: Thorax
4) EKG: abgelaufener Infarkt

IV. Kand.:
1) Anamnese: AML
2) Lunge perkutieren
3) Rö: Thorax Vorhofvergrößerung rechts
4) EKG: AV-Dissoziation
5) Reanimation: Defi
6) hyperglykämisches Koma
7) Lungen-Ca

Vilma
Beiträge: 26
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 06:49

Interne Prof. Frass Juli 2015

Beitragvon Vilma » Mi 29. Jul 2015, 08:19

Juli 2015

I. Kandidatin

1. Pat. mit Osteosarkom (KG einfach erzählen, kurz & bündig, keine weiteren Fragen)
2. Perkussion Herz (Größe, Konfiguration)
3. Rö: C/P
Herztaille verstrichen
Verschattung li Lunge (etwas) +re Lunge (sehr stark)
DD: was kann das alles sein?
4. EKG (Blickdiagnose!) : Herzschrittmacher!
5. Hep B (Übertragung?Sex, Zahnarzt!
Th:?
6. Aorteninsuffizienz - welche Geräusche? diastolisch!
DD: Aortenstenose?

II. Kand.

1. Pat. mit Osteosarkom li Humerus (St.p. Chemotherapie) - oft nach einem Schlag (Trauma) - nachfragen!
2. Perkussion li Herzgrenze
3. Rö: wie bei I. Kand.! Herztaille verstrichen, li +re Sinus verschattet
4. EKG: mehrere Extrasystolen (= wie "Terroristen" - sind unberechenbar)
was noch? Vorhofflimmern
noch WICHTIGER zu sehen: abgelaufener Hinterwandinfarkt!!!!!!
5. Jemand liegt am Boden - was tun? Reanimation beschreiben
6. Asthma (Exspirium verlängert! welche RGs? Pfeifen, Brummen, Gienen)
7. Hyperglykämisches Koma
Koma diabeticum - ketoazidotisches, osmolares
DD: ohne Hilfsmittel (BZ messen): Glucose geben: ist schon egal bei Hyperglykäm. Koma! bei hypoglykäm. Koma ist Glucose 1. Hilfe!
+ Volumensubstitution!
Insulin wie geben? Im Bolus 8-12 IE, dann stündlich 4 - 8 IE
Cave nicht zu schnell BZ senken wegen Hirnödem, Kalium kontrollieren!

III. Kand.
1. Pat. Mamma CA
2. Perkussion Leber
3. EKG, Frequenz
4. Reanimation - Nase verschliessen!

Kandidatin nicht geschafft!

Schockraum

Interne - Prof. Frass - Fragen 2005-2013

Beitragvon Schockraum » Mo 5. Okt 2015, 09:59

im Anhang: Prof. Frass - Fragen und Prüferbeschreibung 2005-2013 (medforum)
Dateianhänge
Beschreibung Frass.docx
(135.82 KiB) 412-mal heruntergeladen
Innere-Frass-Fragen.pdf
(148.54 KiB) 471-mal heruntergeladen

Schockraum

Innere Medizin - Prof. Frass: Prüfungsablauf

Beitragvon Schockraum » Mo 5. Okt 2015, 12:16

PROFESSOR FRASS
ist ein Prüfer der Inneren Klinik I.
Er war von 1992-2004 Leiter der Intensivstation 13.i2 am AKH und legt daher großen Wert auf Reanimationskenntnisse :!: .
Seit 2004 ist er Leiter der Spezialambulanz „Homöopathie bei malignen Erkrankungen“, Innere I, AKH

Prof. Frass gibt einmal im Semester ein (von N202ern ziemlich überfülltes) Reanimationsseminar, in welchem er an zwei Terminen das Reanimationskriptum durchgeht. Der dritte Termin findet im Seziersaal der Pathologie statt.
Anmeldung über Med.Campus
LV-Nr. 520.192: "Basis- und erweiterte kardiopulmonale Reanimation - mit besonderer Berücksichtigung verschiedener Intubationstechniken"


Ablauf der Prüfung:

1) Kurzbericht über die am Morgen erhobene Anamnese erstatten (den Patienten bekommt ihr um 8:00 Uhr auf der vereinbarten Station zugeteilt)

2) Untersuchung am Kommilitonen (z.B. Lungenuntersuchung, Schallfelder, Auskultieren (Erguss, Infiltrat, Schwarte, Tumor))
Prof Frass will die körperliche Untersuchung exakt so, wie in den Videos von Prof. Josef Schwarzmeier gezeigt:
https://m3e.meduniwien.ac.at/lp/inne0060/ (ihr solltet alle Videos können)

3) Röntgenbild befunden

4) EKG befunden

5) Notfallfrage (Reanimationskriptum sehr gut lernen!). Ihr solltet euch ein aktuelles Notfall-Skriptum der Station 13i2 besorgen. Das veraltete von 2007 tut es notfalls auch und ist im Anhang zu finden.
Prof. Frass geht meist die ABC-Regel durch (jeder bekommt einen Buchstaben).

6) 2-3 weitere Fragen aus seiner Fragensammlung

im Anhang: das alte Reanimationsskriptum von 2007. Es gibt ein aktuelleres (kürzeres!) von 2010. Am besten besorgt ihr euch dieses. Ein paar Dinge haben sich geändert.
Dateianhänge
SOP_Int_Reanimation_und_Notfallsituationen_01_07.pdf
(1.95 MiB) 735-mal heruntergeladen

Schockraum

FRAGENSAMMLUNG - Prof. Frass

Beitragvon Schockraum » Mo 12. Okt 2015, 18:51

FRAGENSAMMLUNG
Univ. Prof. Dr. Michael Frass

1. Schock
2. Herzinfarkt
3. Mitralklappenstenose
4. Mitralklappeninsuffizienz
5. Aortenklappenstenose
6. Aortenklappeninsuffizienz
7. Aortenisthmusstenose
8. M. Hodgkin
9. Multiples Myelom
10. Splenomegalie
11. Akutes Nierenversagen
12. Coma diabeticum
13. Coma hypoglycaemicum
14. Hyperthyreose/Hyperthyreotes Koma
15. Addison-Krise
16. Phäochromozytom
17. Ulcus gastroduodenale
18. Kolonkarzinom
19. Hepatitis A, B
20. Appendizitis
21. Takayasu-Arteriitis
22. Sepsis
23. Bronchuskarzinom
24. Asthma brochiale
25. Pneumonie
26. ARDS
27. Pulmonalembolie
28. Rasselgeräusche der Lunge
29. Lungendämpfung
30. Erste-Hilfe-Maßnahmen ABC/DEF

zusätzlich:

31. Cholezystitis
32. Pankreatitis
33. Hämoptoe/Haemoptyse
34. Ebola

Frank Starling
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 17:48

Re: Innere Medizin - Prof. Frass

Beitragvon Frank Starling » Do 17. Mär 2016, 16:05

Prüfung Professor Frass am 16. März 2016
**************************************************

Anmerkungen zum Ablauf:
- Man bekommt einen Patienten 1 Std vor der Prüfungsausschreibung zugeteilt (Sekretärin meint: von der Infektiologie oder Onkologie)
- Man muss unbedingt einen männlichen Studienkollegen zu Prüfung mitnehmen, an dem man die physikalische Krankenuntersuchung demostriert!


KAND. I: N201
-----------------
1.) Patient vorstellen, der einen auf der Station zugeteilt wurde & Perkussion der Lunge
2.) Thorax-Röntgenbild beurteilen
3.) EKG-Frage
4.) Notfall-Frage: Patient liegt am Boden
5.) Anamnese
6.) rechte Herzgrenze (vorher muss Leber- und Lungengrenze ausgeschlossen werden)

=> BESTANDEN (1)

KAND. II: N201
------------------
1.) Patient vorstellen & physikal. Krankenuntersuchung
2.) Thorax-Röngten beurteilen: Pneumothorax, Herz normal
3.) EKG-Frage
4.) Notfall-Frage: Beatmung
5.) Hyperglykämisches Koma
6.) Aortenklappen-Insuffizienz

=> BESTANDEN (4)

KAND. III: NOSTRIFIKANT
-------------------------------
1.) Patient vorstellen & klinische Leberzeichen (Ikterus, dupuytrensche Kontraktur, Gynäkomastie, verkleinerte Hoden)
2.) Thorax-Röntgen: Verschattung links, Herz vergrößert...
3.) EKG beurteilen: Hypertrophie-Zeichen, R-Verlust/Progression, Ischämiezeichen...
4.) Notfall-Frage: Kollegin hat beatmet, was machen Sie dann? --> Herzmassage
5.) Hepatitis B
6.) Hypoglykämisches Koma

=> BESTANDEN (4)

KAND. IV: NOSTRIFIKANT
------------------------------
1.) Patient vorstellen & Linke Herzgrenze perkutieren
2.) Thorax-Röntgen befunden: Verschattungen (Pneumonie, ARDS)
3.) EKG beurteilen: EKG ist normal!
4.) Notfall-Frage: Defibrillator

=> NICHT BESTANDEN (wusste nicht was Kammerflimmern ist bzw dass man defibrilliert bei Kammerflimmern)

KAND. V: NOSTRIFIKANTIN
--------------------------------
1.) Patient vorstellen & Lebergrenzen palbieren und perkutieren
2.) Thorax-Röntgen: Pneumothorax
3.) EKG beurteilen: Sinusarrythmie
4.) Notfall-Frage: Was machen sie nach der Defibrillation? --> Intubation

=> NICHT BESTANDEN (erkannte den Pneumothorax trotz viel Hilfe nicht, wollte eine Coniotomie statt Intubation machen, konnte Intubationsfragen nicht beantworten)

KAND. VI: NOSTRIFIKANT
------------------------------
1.) Patient: Anamnese & Palpation sowie Perkussion der Milz
2.) Thorax-Röntgen befunden
3.) EKG beurteilen: Was stört mich an der Brustwand? -> fehlende R-Progression bei V1-V3
4.) Notfall-Frage
5.) Pneumonie
6.) Morbus Addison

=> BESTANDEN (3)
Zuletzt geändert von Frank Starling am Sa 26. Nov 2016, 14:53, insgesamt 3-mal geändert.

thomas_l
Beiträge: 4
Registriert: Di 8. Mär 2016, 00:10

Re: Innere Medizin - Prof. Frass

Beitragvon thomas_l » Mi 11. Mai 2016, 13:52

I. 11.05. Sehr gut
1. Patientenanamnese - Magen CA (auf der Station die Kurve besorgt und vorbereitet)
2. Untersuchung der Milz (Palpation u. Perkussion, Prof. Frass palpiert auch in Seitenlage über dem Rippenbogen)
3. RÖ Thorax (beschreiben der Veränderungen; Verschattung; DD: Atelektase?; Pneumoperikard
4. EKG
5. Notfall: Was für ein Medikamant ist besonders wichtig!? Adrenalin
6. Hyperglykämisches Koma
7. N. bronchi

Er ist sehr ruhig und angenehm bei der Prüfung. Stellt gute und hilfreiche Zwischenfragen. Gute Prüfungsatmosphäre!

Reanimationsskript gut lernen. Wenn möglich sein spannendendes und lustiges Reanimationswahlfach besuchen. (ich bin froh die Reanimation wieder mal so gut wiederholt zu haben!) Dann seine Fragen von hier ausarbeiten und hingehen :) Alles Gute!

Frank Starling
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 17:48

Re: Innere Medizin - Prof. Frass: Prüfungsablauf

Beitragvon Frank Starling » Sa 22. Okt 2016, 15:58

Schockraum hat geschrieben:PROFESSOR FRASS
im Anhang: das alte Reanimationsskriptum von 2007. Es gibt ein aktuelleres (kürzeres!) von 2010. Am besten besorgt ihr euch dieses. Ein paar Dinge haben sich geändert.


Abgesehen davon, dass Prof Frass das "neue" Skriptum nicht kennt und im MedCampus das "ältere" verlinkt ist, handelt es sich um GENAU DAS GLEICHE SKRIPTUM!

Es sind aber tatsächlich 38 statt 51 Seiten, weil das Layout "verändert" wurde. Aber einfach schlechter wurde. Keine bzw weniger Absätze, teilweise kleinere Schrift und vieles "in einer Wurscht" geschrieben.

Ich ziehe aus didaktischen und optischen Gründen die alte Version vor, die auch hier verlinkt ist. Prof Frass ist übrigens bewusst, dass es in der ERC 2015 ein paar Adaptationen gegeben hat. Diese Änderungen sind für das Rigorosum aber nicht so wichtig!

Frank Starling
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 17:48

Re: Innere Medizin - Prof. Frass

Beitragvon Frank Starling » Do 24. Nov 2016, 15:17

Habe gestern erfolgreich bei Prof Frass meine Prüfung abgelegt und will meine Erfahrungen bei der Vorbereitung/Prüfung mit euch teilen:

FRAGE 1 - 5:
Abfolge wie hier erwähnt, gut berechenbar. Es bietet sich an bei den Fragen bereits sein Wissen über Innere Medizin zu präsentieren! Viele Kollegen nutzen das nicht und werden entsprechend genauer und intensiver bei den letzten beiden Fragen geprüft.

FRAGE 6-7:
Er hat hier Schwerpunkte (siehe Fragensammlung in vorherigen Beiträgen), aber ist hier doch auch unberechenbar! Daher gibt es neben den oben erwähnten 34 Fragen auch erweiterte Fragensammlungen mit 70-130 Fragen! Trotzdem kann da immer wieder etwas neues kommen, besonders im Bereich Infektionskrankheiten und Onkologie:

- Pest (Okt 2016)
- Poliomyelitis (Okt 2016)
- Mamma-CA (Nov 2016)
- Hodenkrebs (Nov 2016)

Prinzipiell fragt er sehr klinisch (Leitsymptome, Diagnose und Therapieansatz). Pathogenese, Pathologie nur bei prognostischer Bedeutung (Bronchial-CA), Epidemiologie nur grob und genaue Pharmakologie sind ihm nicht wichtig. Weil er meint, dass haben wir ja schon vorher gelernt und in anderen Prüfungen präsentiert.

Die fragt sehr gerne die Themen als Notfälle der Inneren Medizin:

- Diabetes mellitus --> Hyper- und Hypoglykämisches Koma
- Hypertonie --> Hypertensive Krise/Notfall
- M. Addison --> Addison Krise
- Hyperthyreose --> Thyreotoxische Krise
- 78jähriger Patient mit Anurie - was machen Sie? DD?
- Notarzteinsatz: Patient mit ACS - wie gehen sie weiter vor?

Oder die Diagnose der Krankheiten der Inneren Medizin:

- Asthma bronchiale --> Diagnose des Asthmas (Auskultation)
- Aortenstenose u.ä. --> Herzgeräusche
- Symptome (und Diagnose) des Herzinfarktes?
- Pneumonie --> Lungengeräusche bei Pneumonie
- Diagnose des Kolorektalen Karzinoms? Vorsorgeuntersuchung ab wann?
- TU Marker bei Mamma-CA? Genaue diagnostische Vorgangsweise bei Brustkrebs?
- TU Marker bei Pankreas-CA? Prognose?
- Auf welchen Erkrankungen kann man bei der Lungendämpfung rückschließen?
- Differentialdiagnose Hyper- und Hypoglykämischer Schock? Wie mache ich das ohne Messgerät?
- Wichtigstes Symptom zur Diagnose von M. Addison?

WICHTIG: Unbedingt den Seminarraum vorbereiten (Liege, Tische), einen Kollegen für die physikalische Krankenuntersuchung mitnehmen und die Reanimation (BLS & ALS) sehr gut lernen!!


Zurück zu „Innere Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast